Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    Menümobile menu

    Vorträge und Aktionen

    Luthers Spuren in Rheinhessen

    Eine Pilgerwanderung zum Jubiläum von Oppenheim nach Worms - 16.-18. April 2021

    - Verlegt auf 2022 -

    Beschwerlich und voller Gefahren war die Reise Martin Luthers im Frühjahr 1521 von Wittenberg zum Reichstag zu Worms und zurück zur Wartburg in Eisenach. Heute steht der Weg als Symbol für den Wandel vom Mittelalter zur Neuzeit. Der Lutherweg folgt den Spuren des Reformators. Er verbindet historische Orte und lässt Glaubensgeschichte lebendig werden.

    Im heutigen Rheinhessen verlief sein Weg entlang der Rheinterrasse von Nierstein nach Worms. Ob Luther sich trotz des schweren Ganges nach Worms am Anblick der Weinberge erfreuen konnte? Liebte er doch sehr den edlen Rebensaft, den er reichlich trank.

    Erwandern Sie sich Geschichte und pilgern Sie auf dem Lutherweg 1521!
    Die Wanderung führt Sie über den Lutherweg von Oppenheim nach Worms. Steigungen gibt es kaum, dafür romantische Pfade mitten durch die atemberaubenden Weinberge Rheinhessens.

    Coronabedingt verlegt auf 2022

    Schweren Herzens haben wir uns entschieden, die Jubiläumswanderung ´Luthers Spuren in Rheinhessen´ auf das nächste Jahr zu verschieben. Aber die Gesundheit und die Sicherheit aller Besucherinnen und Besucher war uns wichtig“, so Klaus Penzer, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Selz. „Dieses einmalige Projekt zusammen mit zwei weiteren Verbandsgemeinden und der Stadt Worms werden wir aber sicher nachholen“, ergänzt Penzer.

    Dafür habe man den 22. bis 24. April 2022 ins Auge gefasst.

    Veranstaltungsflyer

    Veranstaltungsplakat DIN A3

    Mehr Infos zum Projekt und zur Verschiebung

    Podiumsgespräch zum Christlich-Jüdischen Dialog

    iStock/MaryLB

    „Wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen!“

    „Siehe, wie fein und lieblich ist's, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen!“ Was dieser Psalmvers im Miteinander der Religionen bedeuten kann, darüber reden unter anderem Ulrich Oelschläger (Reformationsbeauftragter der Stadt Worms und Präses der EKHN), Rabbiner Aharon Ran Vernikovsky (Jüdische Gemeinde Mainz), Peter Waldmann (Vorsitzender der Jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz) und Friedhelm Pieper (Präsident des christlich-jüdischen Koordinierungsrates).

    Sonntag, 2. Mai 2021, 15:00 Uhr
    Synagoge Worms, Synagogenplatz, Worms
    Eintritt frei

    Pilgertour auf dem Lutherweg 1521 – „Mut tut gut“

    Rausch/Lutherweg in Hessen e.V.

    Von Worms nach Frankfurt zum ÖKT 8. - 12. Mai 2021

    „Mut tut gut“ unter diesem Motto wollen wir mit einer Pilgergruppe in Worms zum Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt aufbrechen. 20 Pilgerinnen können an dieser gesamten Tour teilnehmen. Für die erste Etappe ab Worms mit einem Pilgersegen nach Abenheim und für die letzte Etappe ab Walldorf-Mörfelden nach Frankfurt zum Gottesdienst auf dem ÖKT sind zudem Tagespilger herzlich willkommen.

    Ab 8. Mai 2021, 10:00 Uhr
    Start nach dem Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche, Marktplatz 12, Worms

    Unter der Leitung von Britta Laubvogel, Bildungsreferentin Evang. Dekanat Wetterau, Simone Boley, Diakonin und Pilgerbegleiterin sowie Matthias Gärtner, Pfr. i.R.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top